Meditationskissen, Meditationsmatte oder Yoga Blöcke: es gibt mittlerweile ganze Collections an Yoga Utensilien zu bestellen. Das tolle ist, dass ein Yogakissen es leichter gestaltet, beim meditieren mit aufrechtem Oberkörper zu verweilen. Die spezifische für die Zwecke der Meditation gestalteten Meditationskissen eignen sich für das Meditieren besser als ein gewöhnliches Kissen oder ein Yoga Block und es gibt für Yoga designten Kissen in den verschiedensten Formen: in Form eines Halbmondes, rund, eckig, mit waschbarem Bezug sowie mit unterschiedlicher Füllung. Wie du das beste Yogakissen für deine Yoga Übungen findest um im richtigen Meditationssitz in passender Haltung die Meditation durchführen zu können und was du beim Kauf bedenken musst, erfährst du in diesem Artikel.

Meditationskissen
Meditationskissen

Entscheidung für ein Meditationskissen

Die Vielfalt an Yogakissen die es online zu besorgen gibt ist oft nicht einfach zu verstehen, da es von den Anbietern ganz unterschiedliche Yogakissen gibt. Um ordentlich die Meditation genießen zu können, ist eine bequeme und ein aufrechter Sitz sehr wichtig. Ein Yogakissen hilft dir bei der geraden Sitzhaltung, da du durch die Höhe des Kissens entspannter mit gerader Wirbelsäule sitzen kannst und die Beschaffenheit des Kissen den Beinen eine lockere Stellung gestattet. Eine entspannte Körperhaltung ist für Meditation von großem Vorteil, damit du nicht deinen Sitz wechseln zu müssen und um sich voll und ganz auf das meditieren besinnen zu können. Um das optimale Meditationskissen für deine Bedürfnisse zu entdecken, kannst du mal schauen in welcher Körperhaltung du eigentlich immer meditierst und auch die Körpergröße beachten. Es kann ein einfacher Schneidersitz oder der anspruchsvolle Lotussitz sein oder du meditierst im klassischen Fersensitz. Legst du besonders Wert auf Design einem schönen Außenmaterial oder ob das Yogakissen aus Bio Baumwolle oder einer gröberen Füllung besteht?

Verschiedene Formen der Meditationskissen

In welcher Meditationshaltung meditierst du am liebsten? Bist du sehr flexibel in Hüften und Beinen und meditierst ohne Schmerzen in der Asana Lotussitz, ist ein gebogenes Meditationskissen bestimmt am besten für dich und deine Meditation. Die halboffene Biegung gibt viel Platz für deine verschränkten Beine und du kannst die Knie sehr gut Richtung Matte sinken lassen. Auch das klassische runde Meditationskissen ist bestens geeignet für sitzende Meditation. Ein rechteckiges Yogakissen ist wahrscheinlich die beste Wahl, wenn du ausreichend Erfahrung im meditieren gemacht hast und lange ohne unangenehmes Ziehen und Zwicken mit geradem Oberkörper in der Haltung bleiben kannst. Sie eignen sich auch optimal bei Yoga Stellungen um den Körper in der Pose zu unterstützen wie in Yogaarten die gerne Hilfsmittel einsetzen. Ein von Yoga Fans gerne benutztes Meditationskissen ist das sogenannte Zafu-Meditationskissen. Das Zafu speziell gestaltete Meditationskissen hat an den Seiten Falten und somit eine etwas ausladendere Sitzfläche und ist in der Herstellung vom Zen Buddhismus inspiriert. Ein ovales Yogakissen bzw. Meditationskissen ist die richtige Entscheidung für dich, wenn du lieber im liegen meditierst und du das Kissen unter deinen Rücken platzieren wirst

Auf die Füllung kommt es an

Leicht ist es scheinbar nicht sich nur nach lang, rund oder eckig festzulegen. Denn genauso wie es verschiedene Formen der Meditationskissen gibt, können die Meditationskissen auch mit unterschiedlichem Material gefüllt sein. Das Innenfutter können Dinkelkörner hergestellt sein, aus nachhaltiger Baumwolle oder aus synthetischem Material bestehen. Das Innere des Kissen ist wichtig für richtiges Sitzen und hängt von der Form und den Ausmaßen des Yogakissen ab. Auch deine Körpergröße, wieviel man wiegt und der Zweck des Kissens müssen bei der Wahl des Innenmaterial mit in die Entscheidung einbezogen werden. Dinkel eignet sich zum Beispiel für ausladendere Yogakissen, weil die Dinkelkörner groß ist und lange in seiner Form bleibt. Für den Bezug eignet sich ein angenehmer und robuster Stoff wie Baumwolle, der entfernbar ist und einfach in der Waschmaschine gewaschen werden kann ohne kaputt zu gehen. Du solltest beim Kaufen eines Yogakissen unbedingt auf gute Qualität der eingearbeiteten Rohstoffe für Füllung sowie Bezug achten um so lange es geht den vollen Nutzen an dem Yogakissen zu bekommen und ein gesundheitlich unbedenkliches Kissen zu für deine Yoga Praxis zu besitzen.

3 Fragen beim Kauf eines Meditationskissen

Meditationskissen gibt es ganz unterschiedliche. Körpergröße, die Bestimmung des Kissen, das Äußere sowie die Füllung sind wesentlich die Qualität eines perfekten Yogakissen für deine Meditations Übungen. Bevor du dir spontan ein beliebiges Meditationskissen besorgst, solltest du dir folgende Fragen beantworten: Wie sitze ich in der Meditation am liebsten? Welches Yogakissen passt zu meiner Größe? Aus welchem Material ist die Füllung und der Bezug? Hast du das für dich beste Meditationskissen besorgt, wirst du schon bald nicht mehr ohne Meditationskissen meditieren wollen.